Ihr Terminwunsch
Kontaktieren Sie mich direkt

Hormone

Zu den Steroidhormonen gehören neben den Sexualhormonen (u.a. Testosteron – das wichtigste Sexualhormon des Mannes) auch das Stresshormon Cortisol sowie sein Gegenspieler DHEA (Dehydroepiandrosteron; ein Prohormon, also eine Vorstufe für Androgene und Estrogene). Die Steroidhormone werden im Körper über verschiedene Zwischenschritte aus Cholesterin gebildet. Testosteron selbst wird beim Mann vorwiegend im Bereich der Hoden und zu einer geringen Menge auch in der Nebennierenrinde produziert.

Testosteronwerte im Alter

Ab dem 50. Lebensjahr kommt es zu einem Abfall des Serumtestosteronspiegels um etwa 0,4 bis 2% pro Jahr. Gleichzeitig erfolgt ein Anstieg des Sexualhormon bindenden Globulins (SHBG). Daraus resultiert ein verstärkter Abfall des bioverfügbaren (aktiven) Testosterons. Altershypogonadismus beschreibt einen Mangel an Testosteron, der mit einer entsprechenden klinischen Symptomatik einhergeht.

Folgende Faktoren (Symptome, Erkrankungen, Medikamente) können u.a. mit einem Testosteronmangel im Alter assoziiert sein:

nachlassende Lust auf Sex, Erektionsschwäche – insbesondere das Ausbleiben morgendlicher Erektionen, Depressionen und Müdigkeit, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen, Leistungsabfall, körperliche Kraftlosigkeit, Übergewicht, Diabetes mellitus, metabolisches Syndrom, Vitamin D Mangel, verringerte Knochendichte, Osteoporose, Erhöhung des Frakturrisikos, Einnahme von Glukokortikoiden und Opioiden, ein schlechter Gesundheitszustand

Natürliche Wege zu mehr Testosteron

  • körperliche Aktivität, Sport
  • Gewichtsreduktion
  • gesunde und ausgewogene Ernährung
  • Einschränkung des Alkohol- und Nikotinkonsums
  • Stressabbau und Entspannung

Testosterongabe

Ziel einer Testosteronsubstitution ist das Erreichen physiologischer Serumspiegel. Die Indikationsstellung erfolgt aufgrund erniedrigter bioverfügbarer Testosteronkonzentrationen (Testosterondefizit) verbunden mit einer entsprechenden klinischen Symptomatik. Zur Substitution stehen eine Reihe verschiedener Verabreichungsformen zur Verfügung.

Als Kontraindikation (Gegenanzeige) gelten u.a.

  • Prostatakarzinom
  • erhöhtes prostataspezifisches Antigen (PSA) bzw. auffälliger Tastbefund
  • Mammakarzinom beim Mann (sehr selten)
  • Unbehandelte bzw. schwere Schlafapnoe
  • Hämatokrit > 50%
  • ausgeprägte Symptome des unteren Harntraktes (LUTS) bei gutartiger Vergrößerung der Prostata (BPH)

Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sind daher erforderlich.

Testosteronsubstitution und kardiovaskuläre Erkrankungen

In einem „Safety Announcement“ vom 31.01.2014 teilt die U.S. Food and Drug Administration mit, dass weitere Untersuchungen zum Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko bei Patienten unter Testosteronsubstitution durchgeführt werden, nachdem zwei kürzlich veröffentlichte Studien ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse ergeben haben. Die Ergebnisse stehen im Widerspruch zu vorangegangenen Studien, die keinen Zusammenhang zwischen der Testosteronsubstitution und kardiovaskulären Ereignissen nachgewiesen haben.

Die U.S. Food and Drug Administration gab am 19.06.2014 eine sogenannte „Drug Safety Information“ bezüglich der Bildung von Blutgerinnseln unter Substitution von Testosteron und dem damit verbundenen Risiko einer tiefen Venenthrombose bzw. eines thromboembolischen Ereignisses (z.B. Lungenembolie) heraus.

Sofern schwerwiegenden kardiovaskulären Vorerkrankungen vorliegen, werden vor Einleitung und im Verlauf einer Testosteronsubstitutionstherapie regelmäßige kardiologische Untersuchungen empfohlen.

Testosteronsubstitution und Prostatakrebs

Es gibt derzeit kein Hinweis auf einen signifikanten Zusammenhang zwischen Testosteronsubstitution und der Inzidenz (Auftreten) eines Prostatakrebs.

Nach Therapie eines lokal begrenzten Prostatakarzinoms kann u.U. eine Testosteronsubstitutionstherapie in Betracht gezogen werden, wenn

  • eine komplette Entfernung des Tumors (R0-Resektion) erfolgt ist
  • und eine unauffällige Nachsorge für mindestens ein Jahr ohne Nachweis eines Rezidives durchgeführt wurde
  • ein Gleason Score < 8 vorliegt

Auch hier gilt: Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt vor Einleitung einer entsprechenden Therapie.

…zurück

Impressum & Datenschutz

Impressum & Datenschutz

Anschrift

Priv.-Doz. Dr. med. Eginhard Waldkirch
Osterstraße 26
30159 Hannover
Telefon: 0511 12315167
E-Mail: mail@drwaldkirch.de
Internet: www.drwaldkirch.de

Kammerzugehörigkeit

Ärztekammer Niedersachsen
Berliner Allee 20
30175 Hannover
Telefon: 0511 38002
Fax: 0511 3802240
E-Mail: info@aekn.de
Internet: www.aekn.de

Berufsbezeichnung

Priv.-Doz. Dr. med. Eginhard Waldkirch
Arzt
Facharzt für Urologie
Zusatzweiterbildungen in Andrologie und medikamentöser Tumortherapie

Berufsbezeichnung verliehen in

Deutschland

Berufshaftpflichtversicherung

Janitos Versicherung AG
Im Breitspiel 2-4
69126 Heidelberg

Berufsrechtliche Regelungen

Berufsordnung der Ärztekammer Niedersachsen
www.aekn.de/assets/Uploads/BO27112012.pdf

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV

Priv.-Doz. Dr. med. Eginhard Waldkirch
Osterstraße 26
30159 Hannover
Telefon: 0511 12315167
E-Mail: mail@drwaldkirch.de
Internet: www.drwaldkirch.de

Externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle kann keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen werden. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Priv.-Doz. Dr. med. Eginhard Waldkirch ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem Link erreicht wird, nicht verantwortlich und macht sich den Inhalt solcher Seiten nicht zu eigen. Priv.-Doz. Dr. med. Eginhard Waldkirch erklärt hiermit ausdrücklich, dass er keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verlinkten/verknüpften Seiten hat. Deshalb distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten.

Datenschutz

Sie können unsere Webseite besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Sie bleiben anonym. Automatisch wird beim Besuch unserer Homepage der Name Ihres Internet Service Providers, die Adresse der Website, von der aus Sie zu uns gekommen sind und die Seiten, die besucht werden, protokolliert. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Informationen unseres Kontaktformulars in Form einer E-Mail ungeschützt übermittelt werden und von Dritten eingesehen werden können. Wir können deshalb keine Garantie für die Vertraulichkeit dieser Datenübermittlung übernehmen. Die persönlichen Daten, die wir von Ihnen erheben, werden ausschließlich dazu genutzt, um die angeforderte Leistung zu erbringen. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Webdesign

Filavision – Webdesign aus Hannover